Jagdvergleich

Willkommen bei Jagdvergleich

Jagdvergleich bietet Jägern eine Plattform, Jagdangebote in Namibia und Südafrika zu vergleichen.

Jagdvergleich unterstützt die nachhaltige Jagd und fördert Naturschutzprojekte und Organisationen.

Durch die Benutzung der Website kann ein Jäger seine Jagdsafari individuell zusammenstellen, aus verschiedenen exklusiven und von uns geprüften Jagdanbietern wählen, diese vergleichen und eine Jagdsafari buchen.

Alle Jagdanbieter auf dieser Website wurden nach langen und intensiven Gesprächen für diese Website ausgewählt. Hier steht Qualität vor Quantität. Wir kennen alle Jagdanbieter persönlich.

Dem Naturschutz kommen 3% einer jeden Buchung zugute.

Jagdvergleich arbeitet nur bei NAPHA und PHASA registrierten Outfittern.

Schritt 1 - Basis Daten

Naturshutz bei Jagdvergleich Bild: thumb_c5671e7ae6d75041c4e77439066a94dc.jpg

KUNENE LÖWEN INITIATIVE

as Ziel des IRDNC besteht darin, kurzfristig auf den sich verschärfenden Menschen – Löwen Konflikt (MLK) zu spezialisieren, während gleichzeitig langfristige, mildernde Maßnahmen entwickelt und Anreize für Gemeinschaften, die mit Löwen leben, erforscht werden

In Zusammenarbeit mit:

Einleitung:

Das dringende Bedürfnis für diese Projekt wächst aus dem zunehmenden (MLK) im Kunene, der aus dem Erfolg des Community-Based Natural Resource
Management (CBNRM) zur Erhaltung der einzigartigen wüstenangepassten Löwenpopulation der Region resultiert.
Es gibt eine wachsende, dringende und unmittelbare Bedrohung für Lebensgrundlagen der Kunene Löwen. IRNDC ist der Meinung, dass das `Kunene Löwen Progamm` diese Probleme nachhaltig angehen kann. Es waren insgesamt sehr beschäftigte und intensive und ereignisreiche sechs Monate welche in diesem und dieser Bericht veranschaulicht werden.

Fortschritt:

Die Präsenz des IRDNC-Teams hat sich erheblich ausgeweitet, als Reaktion auf Vorfälle und Patrouillen, die in dem Ehirovipuka Naturschutzgebiet und in Tsiseb Naturschutzgebiet (Gebiet Uis / Brandberg) durchgeführt wurden. Die Arbeit im Gebiet von Eherivopuka umfasste die Reaktion auf Vorfälle, regelmäßige Patrouillen, treffen mit Bauern/Viehzüchtern und gelegentliche Unterstützung bei der Aufrechterhaltung und Verbesserung des Grenzzaunes von Etoscha. Dieser soll die Löwen davon abhalten, die landwirtschaftlichen Gebiete der Gemeinschaft zu betreten und Nutzvieh zu reißen. Unsere Moderatoren in diesem Bereich spielen eine wichtige und führende Rolle im Entstehungsprozess des vorgeschlagenen Kunene Volksparks.
Dieser Park wird zusätzliche 10 000 Hektar sicheren Lebensraum für Löwen (und andere Tierarten) bieten.

Tsiseb Naturschutzgebiet wird von der Namibia Nature Foundation (NNF) als Hilfsorganisation unterstützt. Der NNF verfügt jedoch nicht über die menschlichen Kapazitäten, um sich mit dem MLK zu befassen, und forderte daher die Beteiligung unseres Teams. Unser Team reagierte auf mehrere Anrufe in der Brandberg-Region und unterstützte dann das `Desert Lion Projekt` und das Ministerium für Umwelt und Tourismus bei der Überwachung und schließlich der Verlagerung einiger Problemlöwen.

Alle Problemlöwen wurden in Privateigentum überführt. Die Verhandlungen führten zu der Übereinkunft, dass diese in das Gebiet zurückgeführt werden können, sobald bestimmte Schutzmaßnahmen ergriffen wurden und die Anzahl der Wildtiere / Beutetiere gestiegen ist.


Problem: Die fortlaufende Dürre und die Löwenverlagerung

Die Regenzeit 2017/18 führte im Allgemeinen zu durchschnittlichen Regenfällen, obwohl die westlichen Gebiete nur ein minimales neues Wildwachstum verzeichnen konnten. Die Daten für die 2018 jährliche Wildzählung der festen Wildzählungsrouten sind noch nicht veröffentlicht. Wir konnten jedoch feststellen, dass die Anzahl der vorhandenen Beutetiere zum jetzigen Zeitpunkt noch niedrig ist. Dies ist nach 4 Jahren Trockenheit zu erwarten.

Gespräche mit Außendienstmitarbeitern zeigten, dass mehr Antilopenkälber und Zebrafohlen gesehen wurden, und wir erwarten eine positive Veränderung der Wildbestände mit den Wildzählungen im Jahr 2019. Die Verteilung der Beutetiere hat sich ebenfalls etwas verändert, wobei die größte Konzentration in Gebieten mit den ersten guten Regenfällen auftritt.

Es hat auch eine deutliche Verschiebung und Verlagerung der Löwenverteilung gegeben, die der Demographie der Beutetiere entspricht. Einige Löwenrudel kompensieren den Mangel an örtlicher wilder Beute, indem Sie riesige Entfernungen zurücklegen.

Ein Beispiel ist die Gruppe von vier Weibchen, die einen Teil des Springbok River in ihrem Gebiet einschließen. Anfang September wurden bei diesem Rudeel zwei neue Frühwarnhalsbänder an 2 Löwinnen angebracht. Diese wurden ursprünglich hundert Kilometer nordwestlich des Springbok River angebracht.


Die schnelle Eingreitruppe:

Die schnelle Eingreiftruppe ist nun voll einsatzfähig, sein drittes und letztes Mitglied wurde im Juni 2018 ernannt. Der dritte Moderator fährt derzeit ein altes und unzuverlässiges Fahrzeug. Wir haben jedoch eine Finanzierung für ein neues Fahrzeug erhalten, welches in Oktober/November an uns überschrieben wird.

Die Grundausrüstung wie Fernglas, Scheinwerfer, GPS, Taschenlampen, Schlafsack, Zelt, Stuhl, 12v Kühlschrank wurden gekauft und werden einen großen Unterschied für die betriebliche Effizienz ausmachen. Die Teams können nun längere Zeit im Busch verbringen. Bei jeder Gelegenheit wurde das Team und die zugehörigen Ranger intensiv geschult. Das meiste wurde vor Ort in tatsächlichen Szenarien durchgeführt. Dies beinhaltet situationsbedingtes Handeln, Patrouillen, Ruhigstellung und Arbeit mit Löwen und Treffen mit den betroffenen Farmern/Viehzüchtern.

Dieses fortlaufende Training wird als eine hohe Priorität angesehen. Community Game Guards und / oder Lion Rangers begleiten jede Patrouille. Dies dient der Ausbildung und der "Erhaltung" des lokalen Naturschutzes.



Löwen Halsbänder und Sender

Am 09. Oktober 2018 wurden etwa 20 der neuen Frühwarnsystem-Halsbänder an Löwen angebracht. Unsere Teams halfen bei der Anbringung von der Hälfte dieser Sender. Diese Aktion ist eine fortwährende Priorität. Die erwartete Effizienz der gesamten Systeme hängt von diesen Halsbändern ab. Um eine flächendeckende Überwachung zu gewährleisten werden mindestens 30 weitere Halsbänder montiert werden müssen. Im nächsten Monat soll ein neuer Frühwarn-Turm in Mbakondja in Anabeb Naturschutzgebiet errichtet werden.

Bis jetzt war IRDNC in diesem Jahr für den Bau von fünf neuen Löwen sicheren Gehegen für Rinder verantwortlich. Diese befinden sich in den roten Zonen von Torra und Anabeb Conservancies.




Der schlimmste Vorfall

Im Juli, in dem Anabeb Naturschutzgebiet hatten wir einen Vorfall bei dem Löwen alle 18 Ziegen in einem Kraal töteten. Unsere Teams wurden vorher bei anderen Risikostellen herrausgerufen sodass wir nicht sofort reagieren konnten. Die MET-Außendienstmitarbeiter konnten ebenfalls nicht antworten. Die Besitzer, zwei beteiligte Männer, preperierten einen Kadaver mit Gift. Das traurige Ergebnis war eine Löwin, eine Hyäne und mehrere Schakale welche getötet wurden. Unsere Gespräche mit einem führenden unabhängigen Untersuchungsberater mit Nampol und MET führten zu einer gründlichen Untersuchung des Vorfalls.

Die zwei Männer wurden verhaftet, angeklagt und vor Gericht gestellt. Sie bekannten sich schuldig und der Fall wurde wegen Verurteilung abgeschlossen. Dies ist ein höchst bedeutender Präzidenzfall und ist meines Wissens das erste Mal, dass eine Person nach der Vergiftung von Löwen oder Raubtieren angeklagt wird. Dies hat allen klar gemacht, dass dies inakzeptabel ist und in Zukunft auch Konsequenzen haben wird.


Der Vorfall des vergifteten Löwen Eros


Ein Löwenmännchen zog aus dem Gebiet von Oruwau (Sesfontein Naturschutzgebiet) durch den Hoanib Fluss, Ganamub Gebiet, Puros und ging den ganzen Weg nach Norden bis westlich von Orupembe. Er kehrte dann in das Gebiet von Puros zurück, wo er schließlich verschwand. Die lokale Bevölkerung wurde verdächtigt das Löwenmännchen getötet und begraben zu haben. Unsere Teams verbrachten viel Zeit damit, seine Bewegungen und Aktionen zu überwachen und mit lokalen Bauern zu kommunizieren. Leider gab es nur wenige Beutetiere, und dieser Löwe lebte weitgehend vom Viehbestand. Es scheint, als ob die Bewegungen dieses Männchens auf andere dominante Männchen in der Gegend reagierte, und in Verbindung mit der Erhaltung des Wüstenlöwen wurde beschlossen, dieses Männchen nicht zu translozieren. Es war fast sicher, dass dies andere Probleme hervorbringen würde.




Hier der Link zu dem Artikel: Wüstenlöwe Vergiftet


Weitere Hintergrund Informationen der vergangenen Saison:

Während des Berichtszeitraums fanden drei Sitzungen der Arbeitsgruppe Nordwestlion statt, die alle zeitnah und sehr nützlich durchgeführt wurden. Die diskutierten Themen beziehen sich auf Reaktionsprotokolle, Frühwarnsysteme und deren Umsetzung, Strategien der Gemeinschaftseinstellung für Vermessungsbereiche, die derzeit nicht erforscht sind, und Protokolle über die Verbreitung sensibler Informationen (insbesondere "Live" -Informationen über den Aufenthaltsort von Löwen).

Größe des Gebietes
40 000 qkm

Zuwachs an Gebieten aufgrund der LRF Spenden
Wachstum von ca 12000 qkm. (Palmwag & Etendeka Konzessionen sowie Ehirovipuka, Tsiseb und Omatendeka Konzessionen)

Ungefähre Anzahl der Löwen zu Projektbegin
Westlich, in einem Gebiet von ca 32 000 qkm gibt es noch ca. 120 bis 150 Löwen welche älter als 1 Jahr alt sind.

Einsichten in die Populationsgröße
Eine gute Anzahl an neuen Würfen wurde registriert, welche aber noch sehr jung sind. Es gibt noch keine verlässlichen Zahlen in allen östlichen Gebieten. Wenn wir die Löwen Anzahl für das gesamte Kunene Gebiet schätzen müssten würden wir auf ca 200 kommen, mit einer Abweichung von ca 30 Löwen.
Einsichten in gerissene Beutetiere
Die Regensaison 2017/2018 beschwerte uns einen durchschnittlichen Regenfall obwohl der Westen weiterhin sehr trocken bleibt. Die Populationszahlen der Beutetiere für das Jahr 2018 sind noch nicht veröffentlicht, wir können jedoch jetzt schon sagen das es verhältnismässig wenige Beute Tiere gibt. Dies ist nach 4 Jahren der Trockenheit nichts ungewöhnliches. Es wurden jedoch mehrere Fohlen sowie Kälber von Antilopen und Zebras gesichtet sodass wir eine steigende Tendenz der Beutetiere im Jahre 2019 verzeichnen werden. Die Konzentration der Beutetiere hat sich dorthin verschoben wo wir die ersten guten Regenfälle verzeichnet haben.
Getötete Nutztiere
Rinder 39, Ziegen 75, Schafe 6, Esels 6, Pferde 2
Anzahl der Mitarbeiter welche aktiv an dem Löwen Programm teilnehmen
Ein Team von 11 Löwenwächtern in 3 verschiedenen Naturschutzgebieten.
Anzahl innovativer Förderungen
Schwerpunkte wurden auf das schnelle Einsatzteam sowie innovative Frühwarnsysteme gesetzt. Löwensichere Rindergehege sowie Kommunale Löwen beauftragte wurden ausgebildet.

Anzahl der Konflikt Berichte
29 MLK Vorfälle insgesamt

Sonstige Daten und Fakten:
Die Basis des PRojektes liegt in der Bildung der einheimischen Bevölkerung. Die Anzahl der Anrufe welche wir von der
Bevölkerung bekommen haben wiederspiegelt die gesunde Beziehung welche wir pflegen.

Wir können mit definitive sicherheit sagen das wir mindestens 2 mal die lokale Bevölkerung davon abhalten konnten die Löwen zu töten.

20 Löwen wurden mit den neuen Frühwarnhalsbändern ausgestattet.

Anzahl der Löwen welche durch SIchtung sofort indentifiziert werden können
18 Löwen von 4 veschiedenen Rudeln

Anzahl vergifteter Löwen
1 definitive Bestätigung


Besenderte Löwinnen am Okungue Wasserloch

Herrausforderungen:

Das riesige Gebiet, in dem wir tätig sind, bleibt eine große Herausforderung. Dies erfordert eine enorme Kilometerleistung pro Monat und eine lange Zeit im Busch. Einige Geräte müssen noch beschafft werden, dazu gehören Satelliten-Telefon, Kameras und ein mobiler kleiner Projektor, um den Gemeinden Präsentationen zu geben. Mehr Mittel benötigt, um die Löwen Ranger Start-und Starthilfe für diese Linie der Eindämmung zu geben.


Geplante Ziele für die nächsten 6 Monate:

Das nächste Jahr muss sich darauf konzentrieren, unsere Anstrengungen zu konsolidieren und für Konsistenz zu sorgen. Das Frühwarnsystem ist wichtig, und wir hoffen, dass wir in ausgewählten Dörfern mindestens 6 Türme haben und mindestens 20 weitere Löwen haben. Zwischen IRDNC und unseren Partnern hoffen wir, dass mindestens 6 weitere räuberbeweisende Kraale gebaut werden können. Wir haben neue Datenerfassungsformulare entwickelt, die wir seit Juli verwenden. Diese werden in eine Datenbank eingegeben und bieten nützliche Informationen für die Berichterstattung sowie für evidenzbasierte Entscheidungen in Bezug auf Lion Management und MLK-Minderung. Diese drei Formen erfassen InformationenTracking/sightings

•Kommunikation
•Schnelle Einsatzzeiten

Bis Juli 2019 sollten wir in der Lage sein, diese Informationen konstruktiv zu nutzen. Das Lion Ranger Programm bleibt wichtig und wir planen, in den nächsten sechs Monaten mindestens eine Trainingseinheit zu absolvieren. Die kontinuierliche und gute Kommunikation zwischen allen Beteiligten bleibt weiterhin eine Priorität


Regelmässige Treffen und Diskussionen mit der lokalen Bevölkerung sind essentiell wichtig für den Erfolg des Programms


UPDATE JANUAR

Die Wüstenlöwen sind unglaublich anpassungsfähig. Sie haben gelernt, Flamingos, Komorane sowie Robben zu fangen. Hier der Bericht aus einer Afrikaansen Zeitung
.

UPDATE 26.02.2019 - Ein weiterer toter Wüstenlöwe


Leider wurde ein Löwe in der Okondjatu Region erlegt nachdem er 2 Rinder gerissen hatte

.



Bankdaten für Ihre Unterstützung:

  • Kontoinhaber: Namibische Umweltkammer
  • Bankname: Erste Nationalbank von Namibia (First National Bank)
  • Bankadresse: Parkside 130 Independence Avenue Windhoek Namibia
  • Branchencode: 289180
  • Konto Nr.: 6225005093
  • Code für Transaktionen: 289180 - Jagdvergleich

Vielen Dank
Ihr Jagdvergleich Team





Article origin:  .  ’Article Link’


Alle Outfitter

Registrierung

Jäger Registrierung

Sie sind ein Jäger, welcher in ganz Afrika nachhaltige Jagden vergleichen möchte.
Dann melden Sie sich hier an.

Jetzt Registrieren

Ouftitter Registrierung

Sie sind ein Outfitter, welcher nach glaubwürdigen Jägern sucht. Dann registrieren Sie sich hier.
 

Jetzt Registrieren